INFORMATION

Es gibt immer etwas zu berichten.

Da bei Oberleitungsarbeiten das Abschalten der Fahrspannung nicht immer möglich ist, müssen wir mit der Schutzmaßnahme Standortisolierung arbeiten. Dies setzt nicht nur spezielle Kenntnisse voraus, sondern es sind auch Schulungen zur Qualifizierung der Mitarbeiter nach DIN VDE 0105-103 durchzuführen.

Auch im Warnkreuz Spezial Nr. 43 (2011) wird auf diese Problematik eingegangen. Hier heißt es:

„In der Praxis ist jedoch das Abschalten der Fahrspannung nicht immer möglich. Es müssen deshalb Arbeitsverfahren angewendet werden, die eine Gefährdung weitestgehend ausschließen.

Darunter fällt das Arbeiten vom isolierten Standort aus, wie auch das Arbeiten mit persönlicher Schutzausrüstung gegen elektrische Durchströmung.

Unternehmensübergreifende Grundlagen zu den Arbeitsverfahren wurden vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) in einer Rahmendienstanweisung zusammengefasst (VDV-Schrift 570).
Nur ausreichend qualifizierte Personen können diese Arbeitsverfahren sicherheitsgerecht anwenden.

... müssen dem Anforderungsniveau Stufe III entsprechen, d. h. sie müssen neben elektrotechnischen Grundkenntnissen zusätzliche Kenntnisse für Arbeiten unter Spannung und spezielle Kenntnisse für das Arbeiten an Oberleitungen erworben haben. …“

Arbeiten an und in der Nähe von unter Spannung stehenden FL- Anlagen wird auch durch folgende Regeln der Technik beschrieben.

- DIN VDE 0105 Teil 100 „ Betrieb von elektrischen Anlagen – Allgemeine Festlegungen“ 6.3 Arbeiten unter Spannung

- DIN 105 – 103 „Betrieb von elektrischen Anlagen (Zusatzfestlegungen für Bahnen) 6.3 AuS, und 6.4 Arbeiten in der …

- BGV A3 (Vorschrift & Durchführungsanweisung) „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ §§ 6, 7 & 8 Arbeiten an und in der Nähe von aktiven Teilen, Zulässige Abweichungen.

- BGR A3 (Regel) „Sicherheitsmaßnahmen an Fahrleitungsanlagen 6. und 7. Durchführung und Besonderheiten von Arbeiten unter Spannung

- EN50122-1 Abs.4.1. Schutz gegen direktes Berühren (Schlussentwurf 5.4 Schutzmaßnahmen für Arbeiten unter Spannung)

- VDV 550 Oberleitungsanlagen für Straßen- und Stadtbahnen

- VDV 570 Rahmen-Dienstanweisung an und in der Nähe von unter Spannung stehenden Oberleitungsanlagen von Gleichstrom- Nahverkehrsbahnen

- usw.

Die dazu notwendigen Schulungen biete ich Ihnen gern an.